Intelligenter Assistent: KI unterstützt bei der Fertigung

Produzierende Unternehmen sind gefordert, die immer komplexeren Arbeitsprozesse für alle Mitarbeiter:innen gleichermaßen beherrschbar zu gestalten und so einem drohenden Kompetenzverlust vorzubeugen. Durch ein intelligentes Assistenzsystem sollen Arbeitnehmer:innen zur Selbsthilfe am Arbeitsplatz befähigt und beim Erlernen neuer Fähigkeiten unterstützt werden.

Icon

Herausforderung

Die zunehmende Komplexität technischer Produkte führt dazu, dass Mitarbeiter:innen in der Fertigung nicht immer alle relevanten Informationen und das Expertenwissen über die Produkte zur Verfügung steht.

Icon

Lösung

Durch den Einsatz eines intelligenten Assistenzsystems bekommen Mitarbeiter:innen situationsrelevant Informationen zur Verfügung gestellt, um die jeweilige Herausforderung zu meistern.

Icon

Mehrwert

Arbeitnehmer:innen werden durch den Einsatz von KI zur Selbsthilfe am Arbeitsplatz befähigt und beim Erlernen neuer Fähigkeiten unterstützt.

Problemstellung

Die zunehmende Komplexität und Digitalisierung von Produkten stellt vor allem Mitarbeiter:innen als auch Endnutzer:innen, Hersteller:innen und Betreiber:innen von technischen Anlagen vor große Herausforderungen. Nicht immer stehen zum Beispiel Mitarbeiter:innen in der Fertigung und Montage alle relevanten Informationen und Expertenwissen über die Produkte zur Verfügung.

Zielsetzung

Um Mitarbeiter:innen je nach Situation effektiv und zielführend bei der Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen, der Prozessdurchführung und der Problembehandlung durch ad-hoc verfügbare relevante Informationen, Expertenwissen und Erfahrungswerte zu unterstützen, bietet eine KI-basierte adaptive Arbeitsassistenz sehr großes Potenzial.

Die Projektpartner:innen entwickeln deshalb ein adaptives KI-basiertes Framework (Programmiergerüst). Dessen Komponenten bilden die Grundlage für breit akzeptierbare KI-unterstützte Assistenzdienste, die in unterschiedlichen Szenarien in der industriellen Produktion (beispielsweise Systemeinrichtung, -umrüstung oder auch Systemfehlverhalten) zur Anwendung kommen sollen.

An den Anwendungsfällen der Inbetriebnahme und der Fehlerbehebung wird in dem Projekt beispielhaft untersucht, welche typischen Eigenschaften solche nutzerzentrierten, intelligenten Assistenten aufweisen müssen, damit Nutzer:innen mit einer möglichst hohen Akzeptanz und Effizienz mit dem KI-basierten Assistenten zusammenarbeiten.

Ergebnis

Die Assistenz soll Mitarbeiter:innen direkt an ihrem Arbeitsplatz zur Selbsthilfe befähigen und kompetenzbezogen unterstützen. Dadurch soll in Unternehmen die kurz- und langfristige Effizienz der Problemlösung erhöht werden.

Bosch Rexroth

Als globaler Partner unterstützt Bosch Rexroth den weltweiten Maschinen- und Anlagenbau mit technologischen Spitzenleistungen und einzigartigem Branchenwissen. Rund 29.600 Mitarbeiter weltweit arbeiten an sicheren, effizienten, intelligenten und leistungsstarken Lösungen. Sie helfen Maschinenherstellern und Anwendern zum Beispiel bei der wirtschaftlichen Produktion kleiner Losgrößen oder dabei Energie zu sparen und gleichzeitig die Produktivität zu erhöhen. Mit einem technologieübergreifenden Angebot von neuartigen, digitalen Dienstleistungen und einem umfassenden Service ist Bosch Rexroth der Partner für Maschinen und Anlagen.